G-Y7LSGRLGE0Winterwanderung auf das Riedberger Horn im Allgäu -
Schließen
Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu

Winterwanderung auf das Riedberger Horn im Allgäu

Unweit von Balderschwang startete meine Winterwanderung im Skigebiet Grasgehren am Riedbergpass. Zuerst ging es auf das Riedberger Horn und anschließend weiter zur Mittelalpe, um danach wieder in Grasgehren zu landen.

Das Riedberger Horn in den Allgäuer Alpen

Der Berg hat interessanterweise zwei Schreibweisen, die beide häufig verwendet werden: „Riedberger Horn“ oder „Riedbergerhorn“. Manche schreiben sogar „Riedberghorn“. Mit seinen 1787 m ist er der höchste Berg in der Hörnergruppe. Diese gehört wiederum zum Naturpark Nagelfluhkette.

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Wanderweg und Gipfel

Der so genannte Grasberg (weil er praktisch bis zum Gipfel flächendeckend mit Gras bewachsen ist) ist auf verschiedenen Wegen erreichbar und im Winter bei Skitourengehern, Schneeschuhwanderern und Winterwanderern sehr beliebt. Mit einsamem Gipfelglück kannst Du hier vor allem am Wochenende und in den Ferien nicht rechnen. Der Vorteil davon ist natürlich, dass wenn Dir etwas passiert, auf jeden Fall schnell jemand da ist, der dir helfen kann.

Das ist also auch ein Vorteil, wenn Du noch keine oder nicht so viel Erfahrung in einer der genannten Disziplinen hast und Dich so bestimmt etwas sicherer fühlst.

Ich bin mit Bergstiefeln*, Grödel/Spikes* und natürlich Wanderstöcken* ausgestattet aufgestiegen, was auch gut ging. Allerdings würde ich nächstes Mal trotzdem eher meine Schneeschuhe* verwenden. Das ist zumindest bei dieser Schneelage (erstaunliche 110 cm) die bessere Wahl.

Die Route hoch zum Gipfel

Mein Start war an der Talstation in Grasgehren. Hier bin ich zum Glück mit dem Bus hin gefahren, denn an einem Sonntag ist hier alles komplett vollgeparkt. Komm hier also entweder früh mit dem Auto (Parkgebühr 4 Euro) oder fahr am besten mit dem Bus her.

Auf dem Pistenplan ist sogar der Wanderweg eingezeichnet und dementsprechend ist der auch beschildert, sodass die Orientierung bis hoch zum Gipfel kein Problem ist. Den Weg teilst Du dir dann mit Skitourengehern und Schneeschuhwanderern, die zahlreich unterwegs sind. Das ist aber kein Problem.

Der Aufstieg zum Riedberger Horn

Die Strecke verläuft gleich zu Beginn nur ein kurzes Stück entlang der Skipiste, bevor es dann gleich mal etwas steiler wird, um danach aber erst mal wieder relativ eben zu verlaufen.

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Wanderweg

Nach der Querung einer weiteren Skipiste beginnt der Anstieg mit seinen rund 300 Hm. Auf einem schmalen Pfad geht es mit mehreren Kehren unterschiedlich steil hinauf. Einen Teil der Strecke habe ich hier die meine Grödel* genutzt.

Der Wanderweg kommt dann an einer Art Scharte heraus. Hier kannst Du nun das erste Mal in Richtung Nagelfluhkette schauen. Nach dieser Aussicht folgt direkt der weitere Aufstieg, der bis zum Gipfel hoch führt und teilweise noch mal recht steil und auch schmal ist.

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Wanderweg

Es gibt übrigens noch einen weiteren Vorteil davon, dass hier am Berg viel los ist: Es ist immer schon eine Spur vorhanden, wenn Du nicht gerade direkt nach starkem Schneefall kommst. Das erleichtert den Aufstieg.

Auf dem Gipfel

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Gipfelkreuz

Oben angekommen wurde ich von den Menschenmassen und dem geschäftigen Treiben ziemlich beeindruckt, um es mal vorsichtig auszudrücken. Aber es ist auch klar, warum am Gipfel so viel los ist: Hier kommen von drei Seiten Skitourengeher, Schneeschuhwanderer und Winterwanderer an. Zudem gibt es geführte Touren auf den Gipfel. Die Tourengeher rüsten oben auf Abfahrt um und alle zusammen machen Pause.

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Gipfel

Da kann es in einem unachtsamen Moment schon mal passieren, dass einem (in diesem Fall mir) unbeabsichtigt die Wanderstöcke* geklaut werden. Die hatte eine Schneeschuhwanderin mitgenommen, die ihre Ausrüstung nur ausgeliehen hatte und ihre Stöcke nicht mehr neben sich hatte. Im Gegensatz zu meinen Stöcken, die direkt bei ihr standen, weil ich neben ihr saß.

Das habe ich immerhin noch so rechtzeitig bemerkt, dass ich ihr nur ein kleines Stück weit den Berg runter hinterher rennen musste, bevor die steilere Stelle des Abstiegs kam. Glück gehabt.

Das alles ändert natürlich nichts an der tollen Aussicht, die Du von da oben hast. Die nächsthöheren Berge kommen im Norden erst auf der Nagelfluhkette mit dem Hochgrat und im Süden mit diversen Gipfeln vor dem Hohen Ifen.

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Gipfel Aussicht

Abstieg zur Mittelalpe

Für den Abstieg kannst Du entweder den gleichen Weg zurückgehen oder eine schöne Rundtour laufen und dafür weiter zur Mittelalpe wandern.

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Wanderweg Abstieg

Dafür läufst Du zuerst ein Stück weit über den Bergrücken an den Bäumen entlang Richtung Süden. Nach etwa 500 m geht der Weg dann in den Wald hinein. Da steht auch ein Wegweiser.

Hier ist der Wanderweg nur noch ein schmaler Pfad. Achte zudem darauf, dass Du nicht den Weg verfehlst, wie es mir passiert ist (siehe Screenshot von meinem Track in Outdooractive*).

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Wanderweg

Das war auch ziemlich tückisch. Die deutlichere Spur führte direkter nach unten und vor mir liefen zusätzlich zwei Wanderer. Ich habe den Fehler dann zwar nach ein paar Minuten bemerkt, dachte mir jedoch, dass wenn hier so eine breite Spur ist, es da ja auch runtergehen muss.

Das stimmte leider nicht. Der Weg war eine Sackgasse, sodass ich vielleicht 50 m vom Wanderweg zur Mittelalpe hin entfernt umdrehen und ein gutes Stück weit wieder hochlaufen musste. Die Spur war offensichtlich so deutlich, weil alle anderen den Weg auch zwei Mal gelaufen sind… die 220 Hm hätte ich mir gerne gespart.

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Wanderweg unpräpariert

Als ich endlich auf dem offiziellen Weg war, dauerte es nicht mehr lange bis zur Mittelalpe. Dort gibt es tolles Essen zu moderaten Preisen. An einem so schönen Sonntag wie diesem war natürlich Einiges los. Auch deswegen, weil man die Alpe auf einem viel leichteren Weg erreichen kann, wie ich ihn gegangen bin (siehe Rückweg).

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Mittelalpe

Rückweg nach Grasgehren

Der Rückweg führte nämlich über einen komplett präparierten Winterwanderweg, der zudem keine allzu großen Höhenunterschiede überwindet (nur 140 Hm). Außerdem sind das dann nur noch 3 km bis nach Grasgehren.

Der Weg ist trotzdem interessant, weil Du an einer schönen Felswand samt kleinem Wasserfall vorbeikommst und eine tolle Sicht auf den Besler (1679 m) auf der anderen Talseite hast.

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Besler

Kurz vor dem Ziel kommst Du noch an einer Fichte mit einer sehr ungewöhnlichen Wuchsform vorbei. Hier konnte ich nicht einfach nur vorbeilaufen, sondern musste kurz stehen bleiben und den Baum auf mich wirken lassen.

Winterwanderung Riedberger Horn Allgäu Wanderweg Fichte

Die letzten paar Meter führt der Weg am Rand der Skipiste entlang. Hier ist durchaus Vorsicht geboten.

ÖPNV

Wie bereits erwähnt kannst Du problemlos mit dem Bus bis zur Talstation in Grasgehren fahren. Die Busse fahren von Balderschwang oder Fischen aus. Nach Fischen kommst Du auch mit dem Zug und kannst dort direkt am Bahnhof in den Bus einsteigen.

Geführte Wanderung

Du kannst diese oder ähnliche Wanderungen zusammen mit mir unternehmen! Schau dazu gerne unter „Geführte Wanderungen“ nach meinen aktuellen Termin. Noch einfacher ist es meiner Whatsapp-Gruppe (Link führt direkt zu Whatsapp) beizutreten (in der nur Termine veröffentlicht werden) oder mir auf Facebook oder Instagram zu folgen. Die Termine werden jeweils ca. drei Wochen vor Stattfinden veröffentlicht.

*Die Produktlinks sind Affiliate Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn Du darüber diese Produkte kaufst. Die Produkte sind deswegen jedoch nicht teurer. Falls Du Produkte kauft: Vielen Dank!

Antworten

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *