G-Y7LSGRLGE0Beeindruckend große Parabolantennen auf der Erdfunkstelle Fuchsstadt -
Schließen
Fuchsstadt Erdfunkstelle Franken Bayern

Beeindruckend große Parabolantennen auf der Erdfunkstelle Fuchsstadt

Bei meinen Ausflügen zu Fußballspielen entdecke ich immer wieder auch interessante andere Dinge rund um das eigentliche Ziel. Hier ist ein wunderbares Beispiel dafür.

Ursprünglich war ich nach Fuchsstadt gefahren, um mir dort ein Landesligaspiel des FC Fuchsstadt anzuschauen. Dabei entdeckte ich diese beeindruckende Erdfunkstelle. So eine Anlage sieht man nicht so oft. Also ging es nach dem Spiel, von deren Naturtribüne aus ich bis zur Erdfunkstelle schauen konnte, dort hinüber.

Die Erdfunkstelle

Erdfunkstelle Fuchsstadt Bayern

Die Erdfunkstelle liegt im Tal der Fränkischen Saale und an den südlichen Ausläufern der Bayerischen Rhön. Landschaftlich ist das hier also eine schöne Stelle und der Kontrast zu den teilweise riesigen Parabolantennen ist wirklich spannend. 

50 Parabolantennen mit einem Durchmesser von bis zu 32 Metern

Insgesamt stehen hier 50 Parabolantennen, von denen zwei einen Durchmesser von sage und schreibe 32 Metern haben. Vor allem die beiden großen Satellitenantennen sind sehr beeindruckend, wenn man direkt vor bzw. neben ihnen steht. Da die Antennen in räumlich getrennte Felder aufgeteilt sind, kommt man nämlich ziemlich nah an sie heran. Doch auch die kleineren Antennen machen im Gesamtbild der Anlage Eindruck. Das Bild erinnert dann ein bisschen an Filme, in denen es um Weltraummissonen oder so etwas geht.

Geschichte der Erdfunkstelle

Die Erdfunkstelle wurde 1985 von der Deutschen Bundespost gebaut. Seit 2002 wird sie von Intelsat betrieben und ist deren größte Erdfunkstelle. Interessante Randinfo zu Intelsat: Über deren Satelliten wurde 1967 die erste Live TV-Sendung übertragen, in der die Beatles ihr Lied „All you need is love“ erstmals vorstellten.

An der Straße, die von Fuchsstadt zur Erdfunkstelle führt, stehen zahlreiche verschiedene Obstbäume, bei denen jeder ganz offiziell das Obst mitnehmen kann. In Fuchsstadt selbst gibt es einen kleinen historischen Ortskern.

ÖPNV

Mit dem Zug nach Hammelburg und von dort aus zu Fuß ca. 3,5 km bis zur Erdfunkstelle.

Antworten

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *