G-Y7LSGRLGE0Winterwanderung auf den Hauchenberg im Allgäu -
Schließen
Winterwanderung Allgäu Hauchenberg Missen

Winterwanderung auf den Hauchenberg im Allgäu

Der Hauchenberg bei Missen-Wilhams ist ein Bergrücken um die 1200 m hoch, der aus mehreren Gipfeln besteht. Interessanterweise tragen die alle, bis auf den Schwabenberg, jedoch keine Namen haben. Er ist sowohl im Sommer wie auch im Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Ein Teil meiner Wanderung war trotzdem recht ruhig.

Da die Wanderung komplett ohne präparierte Winterwanderwege auskommt, ist sie nichts für Anfänger.

Start der Winterwanderung in Freundpolz

In Freundpolz gibt es einen Wanderparkplatz, der ein idealer Startpunkt ist. Bereits beim Parken hast Du die erste Aussicht und zwar auf den Grünten.

Ich bin auf der Hauptstraße an der Kapelle vorbei und kurz danach links abgebogen. Hier führt ein Wirtschaftsweg in Richtung Wald. Irgendwann recht bald kommt linker Hand ein Gatter, das das Tor zum Wald bildet. Ab hier gehst Du erst mal eine Weile durch den Wald.

Winterwanderung Allgäu Hauchenberg Missen

Aufstieg durch den Wald

Hier kommen dann auch mehrere Stellen, die relativ steil sind. Wenn es noch keine Spur gibt und der Schnee recht hoch ist, wird es noch etwas schwieriger. Denn dann erkennst Du zum Beispiel nicht mehr so gut die Tritte und kannst die Neigung schlechter einschätzen. Ich hatte das Glück, dass bereits eine Spur vorhanden war.

Winterwanderung Allgäu Hauchenberg Missen

Der Weg ist die ganze Zeit nur ein schmaler Pfad, dadurch aber sehr attraktiv.

Auf dem Kamm zum Aussichtsturm

Oben angekommen, hast Du an der Lichtung die erste tolle Aussicht auf der Strecke! Etwas später kommt an einer Wegkreuzung die erste Sitzgelegenheit mit Tisch.

Winterwanderung Allgäu Hauchenberg Missen

Ab jetzt ist es ein gemütliches Auf und Ab. Es bieten sich immer wieder Ausblicke in Richtung Nagelfluhkette. Beim letzten sanften Anstieg hast Du schon den Aussichtsturm im Blick.

Der Alpkönigblick auf dem Hauchenberg

Winterwanderung Allgäu Hauchenberg Missen

Der Turm steht auf 1237 m Höhe und ist selbst noch mal 14 m hoch. Er bietet eine großartige Rundumsicht! Bei klarer Sicht kannst Du zum Beispiel im Westen den Säntis in der Schweiz sehen, überblickst im Süden die Nagelfluhkette und den Alpenhauptkamm, um im Osten das Wettersteingebirge mit der Zugspitze zu sehen. Im Norden kann Dein Blick außerdem über das Alpenvorland schweifen. Praktischerweise ist auf der Aussichtsplattform eine Erklärung der vielen Gipfel angebracht, sodass Du die Gipfel gut identifizieren kannst.

Neben den Gipfelnamen kannst Du im Inneren des Turms auch etwas über Gletscher und die Geologie des Hauchenbergs lernen.

Hier am Turm ist teilweise recht viel los, weil die Leute aus drei Richtungen kommen und neben Winterwanderern auch Schneeschuhwanderer und Skitourengeher hierher kommen.

Abstieg Richtung Diepolz

Ich bin nach dieser aussichtsreichen Pause erst mal wieder ein Stück weit den gleichen Weg zurück gegangen. Aufgrund der tollen Aussichten und des abwechslungsreichen Wegs passt das aber gut.

Mein Weg ging bis zu der vorher erwähnten Kreuzung mit der Sitzgelegenheit. Ab hier schlug ich einen neuen Weg in Richtung Diepolz ein.

Der Abstieg geht insgesamt ganz gut. Allerdings gibt es ein paar wenige etwas steilere Stellen und der Wanderweg kann manches Mal leicht vereist sein. Letzteres hatte ich bei meiner Tour.

Rückweg auf dem Carl-Hirnbein-Weg

Wenn Diepolz schon zum Greifen nahe ist, biegt der Weg links ab und Du gehst auf dem Carl-Hirnbein-Weg weiter, einem Erlebnisweg, der auch auf diesem kleinen Abschnitt bis Freundpolz ein paar interessante Stationen bietet.

Sobald Du aus dem Waldstück rauskommst und ab jetzt am Waldrand bzw. auf freier Fläche läufst, bekommst Du neue tolle Aussichten. Ab jetzt kommt der Grünten ins Blickfeld. Später kannst Du auch noch den Niedersonthofener See in der Ferne erkennen.

Winterwanderung Allgäu Hauchenberg Missen

Abschluss der Wanderung in Freundpolz

Bevor Du in das Dorf hinein kommst, führt Dich der Weg durch eine schöne Allee. Danach empfangen Dich traditionelle Allgäuer Häuser und nach der Überquerung der Straße bist Du wieder am Parkplatz.

Winterwanderung Allgäu Hauchenberg Missen

ÖPNV

Direkt in Freundpolz gibt es zwar eine Bushaltestelle, aber der Bus hält da tatsächlich nur drei Mal am Tag und die Uhrzeiten sind alle nicht gerade Ideal für eine Winterwanderung (ca. 7 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr).

Tipps für Kleidung, Ausrüstung, Planung usw.

Wenn Du noch keine oder wenig Erfahrung mit Winterwanderungen hast, dann schau dir gerne meine Artikel mit zahlreichen Tipps dazu an:

Geführte Wanderung

Du kannst diese oder ähnliche Wanderungen zusammen mit mir unternehmen! Schau dazu gerne unter „Geführte Wanderungen“ nach meinen aktuellen Termin. Noch einfacher ist es meiner Whatsapp-Gruppe (Link führt direkt zu Whatsapp) beizutreten (in der nur Termine veröffentlicht werden) oder mir auf Instagram zu folgen. Die Termine werden jeweils ca. drei Wochen vor Stattfinden veröffentlicht.

Antworten

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *